Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
 
Extreme Minimalism: Architecture

NEU

Extreme Minimalism: Architecture

Zum Inhalt:
Porsche Pavillon in Wolfsburg, Deutschland (Henn)
Marseille Vieux Port, Frankreich (Foster + Partners)
Punta della Dogana Contemporary Art Center in Venedig, Italien (Tadao Ando Architect & Associates)
150-meter Weekend House in Thailand (Shinichi Ogawa & Associates)
The Sackler Building in London, Großbritannien (Haworth Tompkins)

In vielen Epochen der Architekturgeschichte waren Baumeister bestrebt, ihren Werken eine Formreinheit und klare Geometrien zu geben sowie auf Dekorationslemente zu verzichten. Mit der Klassischen Moderne ist der Minimalismus in der Architektur stilbildend geworden. Dabei ist die Haltung der Architekten weniger auf das Mies van der Rohe’sche „Less is more“ zu reduzieren, sondern entspricht eher einem „Less is all you need".
Dieser Band geht anhand von ausgesuchten zeitgenössischen Bauten der Frage nach, wie sich durch Reduktion ein überzeugender ästhetischer Aus- und Eindruck erzielen lässt. Diese Beispiele der unterschiedlichsten Gattungen gehen meist von der Grundidee einer einfachen übergreifenden Gesamtform aus, konzentrieren sich auf wenige Hauptmaterialien als Ausdrucksträger und sind vergleichsweise unkompliziert realisierbar. Dennoch oder gerade aufgrund dieser konsequenten Reduktion sind die Ergebnisse außerordentlich bemerkenswert.

Hardcover mit Schutzumschlag
Englisch
24 x 28 cm, 272 Seiten, 463 Abbildungen
2014






Hersteller: Verlagshaus Braun


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: