Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
 
Buchhandelsausgabe zur Ausstellung Farbenmensch Kirchner in der Pinakothek der Moderne München

Farbenmensch Kirchner, Buchhandelsausgabe

Ernst Ludwig Kirchner (1880 - 1938) war der ­bedeutendste und produktivste Künstler der "Brücke"-Expressionisten. Bis zu seinem Freitod war sein Werk geprägt von kontinuierlicher Suche und Experiment, von kritischer Selbst­befragung und ehrgeizigem Wettstreit. Das vielgestaltige, widersprüchliche und kontinuierlich weiterentwickelte oeuvre Kirchners ist bis heute von anhaltender Faszination.

Ein Forschungsprojekt führender Institutionen der Kunsttechnologie nimmt die Malerei Kirchners neu in den Blick. Erstmals wird der Schaffensprozess eines ­Expressionisten maltechnisch systematisch ­untersucht. Die neuen Erkenntnisse präsentiert der Aus­stellungs­katalog der Pinakothek der Moderne auf verständliche und anschauliche Weise. Die Publikation ermöglicht umfassende Einblicke in die Entstehung von Münchner Hauptwerken Kirchners wie "Cirkus", "Tanzschule" oder "Selbstbildnis als Kranker".
Beson­deres Augenmerk gilt den verborgenen Rückseiten der doppelseitig bemalten Leinwände. Das Katalogbuch führt sinnlich vor Augen, wie sehr Kirchner sich als "Farbenmensch" versteht, dessen ­Gemälde uns mit der Vitalität und Direktheit des Farbauftrags auch mehr als hundert Jahre nach ihrer Ent­stehung noch immer unmittelbar in den Bann ziehen.
Mit Beiträgen von Patrick Dietemann, Oliver Kase, Christoph Krekel, Carla Schulz-Hoffmann, Heide Skowranek und Heike Stege.

Katalogbuch zur Ausstellung in der Pinakothek der Moderne vom 22. Mai bis 31. August 2014

Hardcover/Buchhandelsausgabe
224 Seiten mit ca. 132 farbigen und 43 s/w-Abbildungen
28 x 22 cm
in deutscher Sprache
2014

Hersteller: Bayerische Staatsgemäldesammlungen


Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen: