Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
 
Geschichte der Rekonstruktion (Buchhandelsausgabe)

Geschichte der Rekonstruktion (Buchhandelsausgabe)

Rekonstruiert wurde seit der Antike aus verschiedenen Gründen sowie mit wechselndem Verständnis von "Wiederherstellung". Ein Blick in die Geschichte kann helfen, die Probleme und Argumente in einen größeren historischen Kontext einzuordnen.
In der vorliegenden Publikation werden anhand von circa 150 repräsentativen Fallbeispielen von Japan bis Kanada und von der griechischen Antike bis heute verschiedene Beweggründe für die Rekonstruktion verlorener Bauten präsentiert und analysiert. Der Bogen spannt sich von Rekonstruktionen aus Gründen religiöser Kontinuität oder aus nationalen Überlegungen bis hin zu Wiederaufbauten zur Erfüllung ästhetischer oder kommerzieller Wünsche. Mit Modellen, Gemälden, Plänen, Fotos und Animationen wird ein ebenso spannender wie lehrreicher Einblick in ein kontroverses Thema gegeben.

Gebunden
560 Seiten mit 360 SW- und 320 Farbabbildungen
30,5 cm
3410g
in deutscher Sprache
2010

Hersteller: Prestel Verlag