Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Geschichte des Stillebens

Geschichte des Stillebens

In dieser ersten epochen- und länderübergreifenden Gesamtschau der Stillebenmalerei erschließt ein fundierter Text Entwicklung und Varietät der Gattung im Kontext der Kunst- und Kulturgeschichte.


 


Stilleben gehören zu den bei Museumsbesuchern beliebtesten, bei Sammlern begehrtesten und im Handel teuersten Kunstwerken. In den letzten Jahrzehnten hat die von jeher große Popularität der Bilder endlich auch ein entsprechendes Echo in der Fachwelt gefunden, das sich in zahlreichen Ausstellungen und Publikationen zu einzelnen thematischen, regionalen oder künstlermonographischen Publikationen manifestierte. Auf der Grundlage dieses aktuellen Wissensstandes wird hier erstmals eine die europäischen Länder sowie die Vereinigten Staaten umfassende Geschichte der Stillebenmalerei von der Antike bis in die Gegenwart vorgelegt. Dabei erweisen sich die gedeckten Tische, Blumen und Früchte, Küchen- und Marktstücke über ihre sinnlichen Qualitäten hinaus als eine reiche Quelle der Kultur- und Sozialgeschichte, die uns viel über Geschmack und Lebensgewohnheiten und deren Wandel erzählen können.


Indem der Text die Bilder in den komplexen Zusammenhängen der Kunst- und Kulturgeschichte vorstellt und interpretiert, vermittelt er dem Leser und Betrachter jenes visuelle und intellektuelle Vergnügen, das ihren Reiz ausmacht.


 


Leinen


418 Seiten mit 80 Abbildungen im Text und 240 Farbtafeln


33cm,3470g


in deutscher Sprache


1998


Hersteller: Hirmer