Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ausstellungskatalog zu Jeff Wall in der Pinakothek der Moderne München mit über 21 großen Farbtafeln

Jeff Wall in München

Wie kaum ein anderer Künstler seiner Generation hat der Kanadier Jeff Wall (geb. 1946) die Möglich keiten bildnerischer Gestaltung, die Grenzen zwischen den Gattungen Malerei, Photographie, Skulptur und Film, zwischen Fiktion und Realität thematisiert und das photographische Bild neu definiert.

München hat sich früh zu einem Zentrum der Jeff Wall-Rezeption entwickelt. Bereits seit den 1980er Jahren war sein Werk hier präsent. In München fand 1984 seine erste Einzelausstellung in Europa statt, zwei Jahre später erschien die erste Werkmonographie unter dem Titel "Transparencies" in München.
Der Katalog, der eine Ausstellung der Pinakothek der Moderne mit 20 herausragenden Werken des Künstlers aus öffentlichen und privaten Münchner Sammlungen begleitet, will dem seit Jahrzehnten ebenso einflussreichen wie international stilprägenden Werk von Jeff Wall mit frischem Blick begegnen und seine Arbeiten vor dem Hintergrund der inzwischen erfolgten Etablierung der Photographie als Kunstform erfahrbar machen.

Herausgegeben von: Inka Graeve Ingelmann
128 Seiten, 61 Abbildungen davon 21 Farbtafeln
Format: 24 x 28cm
gebunden
deutsch/englische Ausgabe

Die Museumsausgabe ist vergriffe, Sie können aber die Buchhandelsausgabe hier erwerben.

Hersteller: Bayerische Staatsgemäldesammlungen


Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen: