Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Buch - Paula Modersohn-Becker
NEU

Paula Modersohn-Becker

Gegen alle Konventionen verstieß Paula Modersohn-Becker, als sie sich 1906 als erste Künstlerin der Kunstgeschichte in einem lebensgroßen Selbstakt malte. Als es ihr in Worpswede zu eng wurde, reiste sie kurzerhand nach Paris, wo für sie "Champagner in der Luft" lag. Ihr kurzes, intensives Leben im Spannungsfeld zwischen Worpswede und Paris, Familie und Kunst zeichnet der reich bebilderte Band mit Texten sowie seltenen Zeitdokumenten nach und stellt Paula Modersohn-Becker als eine der wichtigsten Wegbereiterinnen des Expressionismus vor.

"Ich bin ich, und hoffe es immer mehr zu werden." Paula Modersohn-Becker (1906)

Gebunden

Junge Kunst Band 06

64 Seiten mit 40 Farbabbildungen

in deutscher Sprache

2013

Hersteller: Klinkhardt und Biermann


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: