Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
 
Schalcke. Gemalte Verführung

Schalcken. Gemalte Verführung

Stolz, ein wenig keck und zugleich geheimnisvoll blickt uns die bei sanftem Kerzenlicht gemalte junge Dame an. Wie kein Zweiter verstand es Godefridus Schalcken (1643 – 1706) diesen einen magischen Moment so auf der Leinwand festzuhalten, dass er den Betrachter auch noch drei Jahrhunderte später in seinen Bann zieht. Mit seiner großen Winterausstellung Schalcken – Gemalte Verführung (25.9.2015 - 24.1.2016) lädt das Wallraf-Richartz-Museum zur Wiederentdeckung dieses barocken Meisters ein, der zu seiner Zeit ein Starmaler war. Dafür holt das ­Kölner Haus mehr als 80 Gemälde aus Museen und Privatsammlungen in der ganzen Welt an den Rhein, von denen alleine 26 Werke noch nie öffentlich zu sehen waren. Die Schau umfasst ein Drittel aller überhaupt bekannten Schalcken-Arbeiten und ihr Spektrum reicht von der handtellergroßen Miniatur bis zum zwei Meter hohen Porträt.

Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellung im Wallraf-Richartz Museum Köln 25.09.2015  - 24.01.2016

300 Seiten
226 Farbabbildungen

Hersteller: Wallraf Richartz Museum


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: