Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Tantris Eine kulinarische Legende

Tantris

Rot wie Hummer, Schwarz wie Trüffel - das Restaurant Tantris im München ist eine Ikone guten Geschmacks. Hervorragende Küche und mutige Architekur haben in vier Jahrzehnten eine Atmosphäre geschaffen, die alle Sinne anregt und das Restaurant zu einer lebenden Legende werden ließ.

1971 öffnete das Tantris erstmals seine Türen. Bauunternehmer Fritz Eichbauer erfüllte sich damals seinen Lebenstraum von einem Gourmettempel und ließ den Schweizer Architekten Prof. Dr. Justus Dahinden in Schwabing ein Gebäude bauen, das seinerzeit noch schwer umstritten war, mittlerweile aber als denkmalgeschützte Architekturikone der Nachkriegsarchitektur anerkannt ist. Der wahre Zauber, für den das Tantris international bekannt ist, geschieht im Inneren: seit über vierzig Jahren kredenzen hier Starköche wie Eckart Witzigmann (1971-1978), Heinz Winkler (1978-1991) und Hans Haas (seit 1991) ihren Gästen nur die besten Menüs. Dazu werden Weine gereicht, früher von Chef Sommelière Paula Bosch, heute von Sommelier Justin Leone.

Jene Spitzenköche haben 50 Tantrisrezepte neu interpretiert. Fotografiert wurden diese von Deutschlands besten Foodfotografen Joerg Lehmann. Tantris - eine kulinarische Legende - befasst sich außerdem mit der glanzvollen Geschichte des Gourmettempels. Gerhard Matzig und Restaurantkritiker Wolfram Siebeck erinnern sich an die schönsten gesellschaftlichen und kulinarischen Begebenheiten aus vier Jahrzehnten. Fotografien, Gästebucheinträge und Gespräche zeigen die Welt des Tantris in all ihren Facetten. Alles in einem ein geschmackvolles Stück Zeitgeschichte für alle, die Genuss lieben.

Gebunden
224 Seiten mit 200 farb. Abbildungen
in deutscher Sprache
2014

Hersteller: Callwey


Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen:

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: