SERVICE +49 89 28676322 | SERVICE@CEDON.DE

Gekauft-Getauscht-Geraubt?

Gekauft-Getauscht-Geraubt?

Die Frage nach der Herkunft ihrer Sammlungsobjekte stellt sich Museen heute aktueller denn je. Seit 2014 recherchiert ein Forschungsteam die Erwerbungen des Germanischen Nationalmuseums während der NS-Zeit mit dem Ziel, NS-verfolgungsbedingt... weiterlesen

Versandfertig in 5 – 6 Tagen

Menge:

12,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1046241
  • Erwerbungen
Bestellen Sie für weitere 50,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!
Die Frage nach der Herkunft ihrer Sammlungsobjekte stellt sich Museen heute aktueller denn je.... mehr
Produktinformationen "Gekauft-Getauscht-Geraubt?"

Die Frage nach der Herkunft ihrer Sammlungsobjekte stellt sich Museen heute aktueller denn je. Seit 2014 recherchiert ein Forschungsteam die Erwerbungen des Germanischen Nationalmuseums während der NS-Zeit mit dem Ziel, NS-verfolgungsbedingt entzogene und somit unrechtmäßig in das Museum gelangte Werke zu identifizieren. Der reich bebilderte Band stellt in zehn wissenschaftlichen Aufsätzen und acht Exkursen ausgewählte Objekte und ihre Provenienz vor. Die Beiträge verfolgen den Weg der Objekte ins Museum und beleuchten die Schicksale der Personen, die mit ihnen handelten, sie sammelten oder in ihren Besitz brachten.

Anne-Cathrin Schreck, Anja Ebert, Timo Saalmann. Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung vom 26. Oktober 2017 bis 17. Juni 2018. Kulturgeschichtliche Spaziergänge im Germanischen Nationalmuseum, Bd. 18
Nürnberg 2017
232 Seiten
97 zumeist farbige Abb., Festeinband, 16,5 x 24 cm

Weiterführende Links zu "Gekauft-Getauscht-Geraubt?"
Zuletzt angesehen